Navigationsmenüs (Akademie der Unfallchirurgie GmbH)

Datenschutzinformation

Nachstehend erhalten Sie Informationen gem. Art. 13 der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten.

Unsere Webseite hosten wir bei einem deutschen Anbieter, mit dem wir eine Vereinbarung zur Datenverarbeitung im Auftrag abgeschlossen haben, die den Anforderungen des Art. 28 Abs. 3 DSGVO entspricht.

I. Verantwortlicher

AUC – Akademie der Unfallchirurgie GmbH
Wilhelm-Hale-Straße 46b, 80639 München

Telefon: +49 89 540 481 – 0
Telefax: +49 89 540 481 – 105
E-Mail: office@auc-online.de

II. Datenschutzbeauftragter

Wilhelm-Hale-Str. 46b, 80639 München
Tel.: 089 – 540 481 123
E-Mail: datenschutz@auc-online.de

III. Unser Umgang mit Ihren Daten

Personenbezogene Daten sind gemäß Art. 4 Nr. 1 DSGVO alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person (im Folgenden „betroffene Person“) beziehen.

1. Log-Files bei Besuch der Webseite

Ihr Besuch auf unserer Webseite wird serverseitig protokolliert (Server-Log). In den Logs werden automatisch übermittelte Informationen wie das verwendete Betriebssystem, des genutzten Browsers, der Zugriffszeitpunkt und Ihre IP-Adresse gespeichert. Diese Logs werden 14 Tagen aufbewahrt und danach verworfen.

Zur technischen Absicherung unserer Server erstellen und speichern wir Backups des gesamten Systems, also auch der Log-Dateien. Backups bleiben für 4 Wochen gespeichert, danach werden sie gelöscht.

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung von Besucherdaten ist Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO. Unser berechtigtes Interesse liegt im sicheren und funktionsfähigen Betrieb der Webseite und unserer Systeme, die Log-Files dienen der Gewährleistung der Integrität, Vertraulichkeit und Verfügbarkeit der über diese Webseite verarbeiteten Daten.

2. Cookies

Unsere Webseiten verwenden teilweise Cookies. Dabei handelt es sich um kleine Textdateien, die browserbasiert auf Ihrem Computer als Datei gespeichert werden und die eine eindeutige Cookie-ID enthalten. Durch dieser ID kann unser Server einen Besucher wiedererkennen.

Wenn Sie unsere Seiten besuchen, ohne sich in einem zugangsgeschützten Bereich anzumelden, werden bei Ihnen keine Cookies gespeichert.

In den zugangsgeschützten Bereichen setzen wir sogenannte Session-Cookies ein, um die Bedienung zu ermöglichen und zu erleichtern. Diese Cookies werden für die Dauer Ihres Besuchs gespeichert und im Anschluss automatisch gelöscht. Die Session-Cookies ermöglichen erst, dass Sie sich auf den Portalen bewegen können, ohne dass Sie sich immer wieder neu anmelden müssen. Ein Login in unsere Registerplattform ohne entsprechendes Session-Cookie ist nicht möglich.

Diese Datenverarbeitung dient der Vertragserfüllung durch uns, Rechtsgrundlage hierfür ist Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO.

Sie können mittels entsprechender Einstellungen in Ihrem Web-Browser die Speicherung von Cookies generell unterbinden oder Cookies von unserer Domain gezielt blockieren. In diesem Fall kann es sein, dass nicht alle Funktionen unserer Seiten zur Verfügung stehen.

3. Benutzerkonto

Die Nutzung zugangsgeschützter Bereiche, insbesondere unserer Register und der zugehörigen Plattformen ist nur eingerichteten Benutzern möglich. Eine freie Registrierung ist nicht möglich.

Auf unseren Portalen wird immer durch uns ein initialer Zugang eingerichtet (administrativer Nutzer), für den wir bestimmte Pflichtangaben benötigen und der für die Dauer des Nutzungsverhältnisses gespeichert bleibt. Je nach Plattform kann der Umfang der Pflichtangaben variieren, er hängt maßgeblich von den durch uns zu erbringenden Leistungen ab (Zertifizierung bzw. Registerteilname).

Innerhalb der von uns bereitgestellten Registerplattformen besteht für administrative Nutzer die Möglichkeit, selbstständig weitere Berechtigte hinzuzufügen. Hierzu werden deren Namen sowie die E-Mail-Adressen benötigt, um einen Zugang einzurichten. Von administrativen Nutzern hinzugefügte Berechtigte erhalten eine E-Mail mit den Zugangsdaten.

Rechtsgrundlage für diese Datenverarbeitung im Zusammenhang mit dem Benutzerkonto ist Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO (Vertragserfüllung).

Nutzern steht nach Aktivierung die Möglichkeit zur Verfügung, zusätzlich freiwillige Angaben in Ihrem Benutzerkonto zu speichern. Diese Angaben können jederzeit geändert und wieder gelöscht werden.

Rechtsgrundlage hierfür ist Ihre Einwilligung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO.

4. Kontaktaufnahme

Im Rahmen einer Kontaktaufnahme mit uns erheben wir – abhängig von der Art der Kontaktaufnahme - alle dabei bekannt werdende Angaben über Ihre Person. Hierzu können beispielsweise Ihre Telefonnummer oder Ihre E-Mail-Adresse gehören. Diese Daten werden wir nach abschließender Beantwortung Ihrer Anfrage löschen.

Rechtsgrundlage hierfür ist Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO, unser Interesse liegt dabei in der Beantwortung Ihres Anliegens. Bezieht sich Ihre Anfrage auf ein bestehendes Vertragsverhältnis mit uns oder zielt der Kontakt auf den Abschluss eines Vertrages mit uns, ist Rechtsgrundlage Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO.

5. Datenübermittlung zur Vertragsabwicklung

Wir übermitteln Ihre Daten nur an Dritte, wenn und soweit das zur Erfüllung unserer vertraglichen Pflichten Ihnen gegenüber erforderlich ist. Hierbei sind insbesondere die Übermittlung von Kontaktdaten zu nennen, die im Rahmen von Zertifizierungsverfahren benötigt werden oder die Weitergabe von Adressdaten an Logistikunternehmen.

Rechtsgrundlage ist in diesen Fällen Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO

6. Umfragen

Wir führen immer wieder Umfragen zu unterschiedlichen Themen im Zusammenhang mit der unfallchirurgischen Tätigkeit durch. Alle wesentlichen Informationen wie Thema und Ziel der jeweiligen Umfrage stellen wir entweder direkt auf den Seiten der Umfrage oder unter www.auc-online.de/datenschutz/umfrage bereit.

IV. Ihre Rechte

Ihnen stehen als von unserer Datenverarbeitung Betroffener verschiedene Rechte zu. Um diese gegenüber uns auszuüben, nutzen Sie bitte unter eindeutiger Identifizierung Ihrer Person eine der unter Nummer I aufgeführten Kommunikationsmittel.

 a. Auskunft

Sie haben das Recht, von uns Auskunft über Ihre von uns verarbeiteten personenbezogenen Daten zu verlangen. Bitte beachten Sie, dass Ihr Auskunftsrecht unter Umständen gesetzlich beschränkt sein kann.

b. Berichtigung

Sie haben das Recht, von uns die Berichtigung unrichtiger personenbezogener Daten zu verlangen. Ihnen steht außerdem das Recht zu, die Vervollständigung unvollständiger personenbezogener Daten zu verlangen.

c. Recht auf Löschung (Vergessenwerden)

Sie können von uns die Löschung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten verlangen, soweit deren Verarbeitung durch uns nicht erforderlich ist (z.B. zur Erfüllung rechtlicher Pflichten) und einer der Gründe des Art. 17 Abs. 1 DSGVO zutrifft.

d. Recht auf Einschränkung der Verarbeitung

Sie haben unter bestimmten Voraussetzungen das Recht, von uns die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer Daten zu verlangen. Gründe für eine Einschränkung ergeben sich aus Art. 18 DSGVO.

e. Recht auf Widerspruch

Sie haben das Recht, aus Gründen die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer Daten einzulegen, soweit die Verarbeitung aufgrund von Art. 6 Abs. 1 lit. e) oder f) DSGVO erfolgt. Im Falle eines Widerspruchs werden wir Ihre davon betroffenen Daten nicht mehr verarbeiten, wenn nicht ausnahmsweise zwingende Gründe entgegenstehen.

V. Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde

Sie haben das Recht, sich mit einer Beschwerde an eine Aufsichtsbehörde zu wenden, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden Daten durch uns gegen geltendes Recht verstößt.